Brotaufstriche sind durch ihre große Vielfältigkeit auf dem Frühstückstisch beliebt. Ob süß oder herzhaft – es gibt für jeden Geschmack den richtigen Brotaufstrich. Allerdings können gekaufte Brotaufstriche auch ganz schön viel Müll produzieren. Gläser können zwar wiederverwendet werden, die Plastikbehälter landen aber womöglich in den meisten Fällen sofort in den Müll. Warum also nicht den Brotaufstrich selber machen?

Frischkäse vegan, Brotaufstrich selber machen
©Justine kept calm and went vegan, 2017

Frischkäse – vegan und sojafrei

No Words needed.. Mit nur sechs Zutaten zaubert Justine von Justine kept calm & went vegan einen veganen und sojafreien Frischkäse. Cashews werden in der veganen Ernährung besonders gerne für einen veganen Käseersatz genutzt. Zwar sind Cashews nicht unbedingt günstig, aber für die Zubereitung von Brotaufstrichen – und natürlich weiteren Rezepten – kann man Cashewbruch verwenden. Da die Cashews sowieso zerkleinert werden, kann man sich hier Kosten sparen.

Brotaufstrich selber machen, Schoko-Haselnuss-Creme, Vegan
©Mehr als Grünzeug, 2017

Haselnuss-Schoko-Aufstrich – vegan

Wir kennen sie wahrscheinlich alle. Die beliebteste Haselnuss-Creme, die mit einem großen N beginnt. Doch leider befinden sich in dieser nicht ganz so schöne Inhaltsstoffe, sodass eine selbstgemachte Haselnuss-Creme eine sehr viel gesündere Alternative ist. Bei Jenni von Mehr als Grünzeug findet ihr einen Haselnuss-Schoko-Aufstrich, der nicht nur einfach, sondern auch gesund ist!

Apropos findet ihr auf ihrem Blog auch einen einfachen und gesunden Schoko-Aufstrich ohne Nüsse!
Pflanzliche Leberwurst, Vegane Alternativen, Brotaufstrich
©Einfach grünlich, 2017

Pflanzliche “Leberwurst” – vegan, gluten- und zuckerfrei

Ihr könntet niemals auf Eure Portion Wurst am Morgen verzichten? Bevor ihr urteilt, probiert erst einmal die pflanzlichen Alternativen aus. 😉 Ann-Kathrin von Einfach grünlich beweist, dass wir auch gut ohne Fleisch auskommen können. Ihre pfanzliche Leberwurst ist nicht nur vegan, sondern auch gluten- und zuckerfrei und damit höchstwahrscheinlich eine gesündere Alternative zum Wurst-Aufschnitt.

Veganer Streichkäse
©Subvoyage, 2018

Streichkäse – vegan

Cashew-Cheese trifft Tomatentraum! Der vegane Streichkäse von Subvoyage ist in wenigen Schritten zubereitet und wartet darauf, vernascht zu werden. Wie auch im ersten Rezept, kann hier für die Zubereitung Cashewbruch verwendet werden.

Rote Bete-Hummus, Vegane Rezepte
©Justine kept calm and went vegan, 2018

Rote Bete-Hummus – vegan

Hummus. We love it. Doch schon einmal die orientatlische Spezialität aus pürierten Kichererbsen in Kombination mit Roter Bete ausprobiert? Wenn nein, dann unbedingt machen. Allein die kräftige Farbe bereichert unsere Mahlzeiten optisch. Justine hat als Topping für ihren Rote Bete-Hummus gebratene Pilze verwendet, die perfekt zum Aufstrich passen.

Brombeer-Marmelade
©The OGNC, 2017

Brombeer-Marmelade – vegan

Zu guter Letzt gibt es noch einen süßen Brotaufstrich. Die Brombeeren unserer Brombeer-Marmelade werden jedes Jahr ab Juli selbst gepflückt und für die Marmelade oder weitere Rezepte, wie beispielsweise der Brombeer-Tarte verwendet. Schon gewusst? Brombeeren enthalten Caroline und schützen unseren Körper vor freien Radikalen. Dadurch kann das Risiko von Darm-, Leber- oder Lungenkrebs verringert werden.

Weitere – vegane – Rezepte findet ihr in unserer Kategorie Food.