Nachhaltige und faire Unterwäsche war ganz bestimmt nicht das erste, was wir an fairer Mode in unserem Kleiderschrank hatten. Und das, obwohl es das Kleidungsstück ist, welches am meisten Körperkontakt mit unserer Haut hat. Da wir aber selbst bald neue Unterwäsche benötigen, haben wir uns schon einmal ein bisschen umgeschaut und 17 Labels für faire Unterwäsche herausgesucht.

Fair Fashion Unterwäsche

Da nicht alle Unterwäschen-Labels aus Deutschland stammen, haben wir in Klammern den Sitz des Labels genannt. Wer Erfahrungen mit einigen genannten Labels hat, kann diese sehr gerne in den Kommentaren mit uns teilen. Ebenfalls sind wir offen für weitere Labels für nachhaltige und faire Unterwäsche.

Comazo (Deutschland)

Comazo ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Albstadt-Tailfingen/Baden-Württemberg und bietet Unterwäsche für Damen, Herren und Kinder an. Die Unterwäsche trägt verschiedene Zertifikate wie den OEKO-TEX® Standard 100 oder teilweise auch das GOTS- und Fairtrade-Siegel. Vor der Kamera stehen keine großen dünnen Models, sondern einfach die Mitarbeiter von Comazo. Sympatisch!

Faire Unterwäsche: Comazo Deutschland

Maathai Organic (Kolumbien)

Das kolumbische Label Maathai Organic setzt zu 100% auf Bio-Baumwolle, recycelt Schnittabfälle, eliminiert unnötigen Energieverbrauch und lässt alle Teile in Kolumbien produzieren. Die schönen, schlichten Teile sind über den AvocadoStore auch für uns in Deutschland erhältlich.

Faire Unterwäsche: Maathai Organic

LIVING CRAFTS (Deutschland)

Für LIVING CRAFTS ist Nachhaltigkeit kein Trend oder Modebegriff, sondern seit über 30 Jahren eine Selbstverständlichkeit. Bei ihrer ökologischen Unterwäsche, die unter fairen Bedingungen hergestellt wurde, achtet LIVING CRAFTS auf umweltfreundliche, giftfreie Farben. Ebenfalls setzt das Label auf Langlebigkeit und keine kurzzeitigen Trends. Egal ob Mann, Frau, Kind oder Baby: Bei LIVING CRAFTS ist für jeden etwas dabei.

Eco Lingerie: Living Crafts

Nette Rose (Südafrika)

Nette Rose steht für reizvolle Intimates, die sich sehen lassen können. Die zarte Unterwäsche wird in limitierter Auflage in einem Studio in Kapstadt hergestellt. Ihr Mantra lautet: She is a wild one. With a gentle soul. Who sways to her own rhythm and dresses for herself. Erhältlich ist die Unterwäsche auch über den AvocadoStore.

Ethical Lingerie: Nette Rose

Anekdot (Deutschland)

Das deutsche Label Anekdot entwirft und handfertigt alle Kollektionen individuell in Berlin. Spannend ist, dass Anekdot für ihre Produkte Verschnitte oder überproduzierte Stoffe aus der Modeindustrie nutzt. Dadurch kann man Anekdot auch als Upcycling-Label ansehen. Da es sich bei den genannten Stoffen nicht um Massenware handelt, werden die Produkte von Anekdot in limitierter Stückzahl angeboten.

Anekdot: Fair Fashion Unterwäsche

Organic Basics (Dänemark)

Das dänische Label Organic Basics wurde 2015 gegründet und steht für nachhaltige und faire Unterwäsche, die überteuerte und große Markenlogos sowie die schlechten Arbeitsbedingungen dieser Marken hasst. Organic Basics setzt auf hohe Qualität, zeitloses Design und umweltfreundliche Produkte, die beweisen, dass Nachhaltigkeit ziemlich cool aussehen kann. Das Label produziert Unterwäsche für Frauen und Männer.

Organic Basics: Fair and Ethical Underwear

The fashion industry is a dirty bastard. We don’t like it that way. We believe in setting higher standards when it comes to sustainable production.

Ethical Lingerie: Organic Basics

AIKYOU (Deutschland)

Der Name des nachhaltigen und fairen Unterwäsche-Labels AIKYOU ist von einem japanischen Frauennamen inspiriert und bedeutet Liebreiz, Liebe und Respekt. Hinter diesen drei Begriffen steht das Unterwäschen-Label und konzentriert sich auf kleinere Brüste. AIKYOU ist es wichtig, dass sich auch Frauen mit kleineren Brüsten ganz ohne Bügel, Padding und Push-Ups wohlfühlen.

Eco Lingerie: Aikyou für kleine Brüste

WORON (Dänemark)

Nachhaltige, sexy und vegane Unterwäsche gibt es bei WORON, einem Label aus Dänemark, das von den Schwestern Arina und Anya Woron gegründet wurde. Ihr Ziel ist es, Dessous zu kreieren, die man nicht freiwillig ausziehen möchte. Ihre Produkte bestehen aus GOTS-zertifizierten Stoffen und haben ein zeitloses Design.

Woron - Fair Fashion unterwäsche

Essentials for Zula (Thailand/Österreich)

Das Label Essentials for Zola fertigt jedes Produkt auf Bestellung an, um überschüssigen Abfall zu vermeiden. Die Produktion findet in Thailand statt. Die Stoffe werden lokal gewebt und gefärbt, anschließend werden sie zu den Kleidungsstücken vernäht. Da die Produktion auf Bestellung basiert, sollte man eine Woche für die Produktion einrechnen.

Eco Lingerie: Essentials for Zula

VATTER (Deutschland)

Die Unterwäsche von VATTER setzt auf außergewöhnliche Designs aus feinster Bio-Baumwolle. Das Label beweist. dass die Begriffe Bio und sexy kein Widerspruch sein müssen. Alle Produkte bestehen aus GOTS-zertifizierten Stoffen und unterstützt nebenbei noch mit einem Teil ihrer Erlöse wechselnde Umwelt- und Sozial-Projekte. Bei VATTER gibt es faire Unterwäsche für Frauen, Männer und Babies.

Faire Unterwäsche: Vatter

Underprotection (Dänemark)

Seit der Gründung im Jahr 2010 verfolgt das dänische Label Underprotection die Mission zu zeigen, dass faire Mode aus nachhaltigen Stoffen nicht weniger modisch sein müssen. Das Label entwirft jedes Jahr zwei Kollektionen statt den schnelllebigen Trends hinterher zu rennen.

Underprotection

Frija Omina (Deutschland)

Das Fair Fashion Label Frija Omina produziert ihre nachhaltige Unterwäsche in Kleinauflagen in Berlin. Um den ökologischen Fußabdruck so gering wie es geht zu halten, erfolgt die Produktion in Deutschland. Außerdem wird in der Manufaktur ausschließlich Ökostrom eingesetzt und die Verschnitte der Stoffe als Füllmaterial für Kissen weiterverarbeitet. Die Kleidungsstücke von Frija Omina sind über ihren Etsy-Shop erhältlich.

frija-omina-unterwäsche

Erlich Textil (Deutschland)

Erlich Textil sorgt für Basics mit fairen Produktionsbedingungen. Die Verwendung von natürlichen und nachhaltigen Textilien mit einem zeitlosen Design ist für das Label eine Selbstverständlichkeit. Das Label bietet Unterwäsche, Loungewear und seit neuestem sogar Socken und Strumpfhosen an. In dem Online-Shop werden Männer und Frauen fündig.

Fair Fashion Unterwäsche: Erlich Textil

Erlich-Textil

Naja (Los Angeles)

Naja ist ein Unterwäschen-Label wurde für intelligente, witzige, mutige und sexy Frauen geschaffen. Das Label beschäftigt unter fairen Arbeitsbedingungen ausschließlich Hausfrauen sowie alleinerziehende Mütter. Ebenfalls werden die Kosten von Schulbüchern, Uniformen und das Schulessen von den Kindern der Näherinnen übernommen.

Fair Fashion Label: Naja

Tizz & Tonic (Deutschland)

Tizz & Tonic ist ein junges Unterwäschen-Label, das auf öko-bewusste Unterwäsche setzt. Die große Mehrheit der Kleidungsstücke sind aus zertifizierter Bio-Baumwolle. Genäht wird in einem Studio in Bremen. Über Bralettes und Undies gibt es noch bequeme Loungewear. Die süßen Farben und Motive von Tizz & Tonic schenken dazu noch ganz viel gute Laune.

In unserem Beitrag Unterwäsche zum Fairlieben findet ihr etwas mehr Informationen zu dem Label.

Conscious Lingerie: Tizz and Tonic

Mighty Good Undies (Australien)

Bei Mighty Good Undies steht die faire Produktion im Mittelpunkt. Das Label glaubt an eine Welt, die den höchsten Respekt gegenüber Mensch und Planeten zeigt. Aus diesem Grund arbeitet Mighty Good Undies ausschließlich mit fairen Fabriken zusammen und verwendet feinste Bio-Baumwolle. Außerdem versucht das Label CO2-neutral zu arbeiten. Bei Mighty Good Undies gibt es faire Unterwäsche für Frauen und Männer.

Ethical Lingerie: Mighty Good

The Nude Label (Spanien)

Minimalismus vom Feinsten präsentiert das spanische Label The Nude Label. Das Label wurde aus dem Bedürfnis nach ansprechender und doch bequemer Unterwäsche gegründet. Durch die Verwendung von weichen Materialien soll die Frau das Gefühl einer zweiten Haut erhalten. Mittlerweile gibt es aber auch schon Boxershorts für Männer. Die Produktion findet in einer Familienfabrik in Spanien statt. Dort werden ebenfalls alle Kleidungsstücke entworfen.

Eco and fair underwear: The Nude Label