Wir freuen uns riesig, dass das Interesse nach fairer Mode stetig wächst und wir nun auch vermehrt die Nachfrage von Männern erhalten haben, ob wir nicht mal ein paar Labels vorstellen können. Euer Wunsch ist uns Befehl und wenn ihr dann sogar noch ein Kleidungsstück findet, welches ihr ansonsten bei großen Fast-Fashion-Ketten gekauft hättet, freuen wir uns noch umso mehr. Starten wir also mit einer kleinen Auflistung von Fair Fashion für Männer.

Fair Fashion für Männer – 20 Labels

Fair Fashion volle Kraft voraus! Wir freuen uns sehr, dass wir nicht nur Leserinnen auf The OGNC haben, sondern auch Leser, die auf der Suche nach fairer Mode sind. Frauen dürfen aber selbstverständlich trotzdem für ihren Mann stöbern. Falls ihr noch weitere Labels kennt, schreibt sie gerne in die Kommentare, damit die nächsten Leser*innen auch die Labels erfahren können.

HempAge

Das Label HempAge bietet ausschließlich Kleidungsstücke aus Hanf an. Zwar ist die Herstellung des Materials teurer als beispielsweise Baumwolle, aber die Ökobilanz von Hanf ist um ein vielfaches besser. Um die Preise für den Kunden so niedrig wie es geht zu halten, verzichtet HempAge auf kostenintensive Werbung oder Handelsvertreter.

Hempage: faire mode für maenner
©HempAge

Kuyichi

Kuyichi wurde 2001 gegründet und ist eine dänisches Label. Der Schwerpunkt der Marke liegt bei Denim-Produkten. Seit 2016 sind die Jeans vegan erhältlich, indem das vorige Leder-Patch durch ein veganes ersetzt wurde. Kuyichi bietet dennoch weitere Produkte wie Oberteile oder Jacken an. Die Jeans und Oberteile bestehen aus GOTS-zertifizierter Baumwolle.

kuyichi-fair-fashion-for-men
©Kuyichi

KnowledgeCotton Apparel

KnowledgeCotton Apparel – ein Pionier für nachhaltige Männerkleidung. Die Geschichte und der Erfolg des dänischen Labels geht bis zum Jahr 1969 zurück. Mit schlichten Designs und qualitativ hochwertigen Produkten stellt KnowledgeCotton Apparel eine nachhaltige Alternative zu großen Fast Fashion-Ketten dar.

Nachhaltige Mode für den Mann: KnowledgeCotton Apparel
©KnowledgeCotton Apparel

recolution

Das deutsche Label recolution produziert Kleidungsstücke aus Bio-Baumwolle, Tencel® oder einer Mischung aus beiden Materialien. Tencel® ist eine Zellulosefaser und wird aus nachhaltig geforstetem Holz gewonnen und ist biologisch abbaubar. Die Bio-Baumwolle ist bei recolution GOTS-zertifiziert. Neben den zertifizierten Materialien legt recolution Wert auf kürzere Transportwege.

Nachhaltige Mode für den Mann: recolution
©recolution

DEDICATED

Die Modeindustrie ist gleichzeitig das zweitgrößte dreckigste Geschäft der Welt. Um die Welt ein bisschen sauberer zu halten, macht es sich das Label DEDICATED zur Verantwortung ausschließlich faire und ökologische Kleidungsstücke zu produzieren. Bei DEDICATED findet man neben Shirts und weiteren Oberteilen noch Hosen, Socken oder Caps.

dedicated-fair-fashion-label-men
©DEDICATED

MELAWEAR

MELAWEAR setzt auf nachhaltige Textilien, die nicht nur gut aussehen, sondern auch bezahlbar sind. Die Kleidungsstücke von MELAWEAR werden unter fairen und ökologischen Bedingungen in Indien produziert. Neben T-Shirts, Hoodies und Rucksäcken gibt es für den Mann sogar Sneakers aus Bio-Baumwolle. Apropos ist Mela Hindi und bedeutet Gemeinsam Handeln.

Fair Fashion Guide Männer
©MELAWEAR

ARMEDANGELS

Schlichte und moderne Kleidungsstücke gibt es bei ARMEDANGELS. Das Label aus Köln hat es sich zur Verantwortung gemacht, zeitlose Mode in Bio-Qualität fair zu produzieren. Bei ARMEDANGELS gibt es kaum etwas, was man nicht findet. Von T-Shirts zu Pullovern, Jeans und Jacken kann man sich fast komplett einkleiden.

Fair Fashion für den Mann: Armedangels
©ARMEDANGELS

Wunderwerk

Das deutsche Label Wunderwerk produziert ausschließlich nachhaltige, ökologische und faire Mode für Mann und Frau. Der Stil von Wunderwerk ist großstadtgeprägt, schlicht und hat einen leichten skandinavischen Einfluss. Mit dem Statement Don’t panic – it’s organic beweist Wunderwerk, dass ökologische Mode auch in der modernen Zeit mithalten kann.

wunderwerk-fair-fashion-mann
©Wunderwerk

FUNKTION SCHNITT

Das deutsche Label FUNKTION SCHNITT investiert viel Zeit in die Entwicklung für langlebige Kleidung. Das Design steht gleichwertig neben der Qualität der Materialien sowie der Funktionalität. Bei FUNKTION SCHNITT werden alle fündig, die besonders auf der Suche nach Basics sind. Die schlichten und zeitlosen Kleidungsstücke bestehen aus unterschiedlichen Materialien wie beispielsweise Bio-Baumwolle, Merinowolle oder Tencel®.

Funktion-Schnitt-Fair-Fashion
©FUNKTION SCHNITT

LangerChen

Made in China hat ein schlechtes Image? Der und die Gründer*in Philipp Langer und Miranda Chen haben es sich zur Verantwortung gemacht eine umweltfreundliche und faire Textilproduktion in China zu etablieren. Alle Kleidungsstücke werden in dem Jiecco-Werk in China produziert, wo beispielsweise auch die großen Öko-Labels Lanius oder ARMEDANGELS ihre Kleidungsstücke produzieren. Bei LangerChen wird man auf jeden Fall fündig, wenn man auf der Suche nach einer qualitativ hochwertigen und nachhaltigen (Regen-)Jacke ist.

Regenjacke-Maenner-Faire-Mode
©LangerChen

MUD Jeans

Die Jeans ist das beliebteste Kleidungsstück der Welt. Gleichzeitig leider aber auch ein Kleidungsstück, welches für die Produktion sehr viel Wasser braucht. MUD Jeans möchte deswegen die Prinzipien der Circle Economy umsetzen und gibt einer alten Jeans ein neues Leben, indem eine Jeans eine Kombination aus recycelter und Bio-Baumwolle besteht. Durch das zeitlose Design soll eine MUD Jeans so lange wie es geht getragen werden.

Man Ethical Jeans: fair fashion
©MUD Jeans

degree

Seit 2015 produziert das deutsche Label degree ökologische und faire Kleidungsstücke und verbindet zeitgemäße Streetwear-Silhoutten mit hochwertigen Materialien wie Bio-Baumwolle. Mit ihrem Hashtag #degreefam laden sie ein, mit auf die ‘Degree Side of Life‘ zu kommen. Die Verpackungen von degree bestehen aus Maisstärke, welche biologisch abbaubar ist.

degree-clothing-fair-fashion-guide

bleed

Die Kleidung von bleed steht für einen sportlichen Lifestyle. Um am Ende sicher zu gehen, dass alle Produkte auch wirklich den Ansprüchen genügen, testen sie ihre Kollektionen auf eigene Faust. Der Kunde erhält am Ende natürlich die neu produzierte Version des Kleidungsstückes. Die Kleidungsstücke von bleed sind alle nachhaltig, fair sowie vegan produziert.

Fair Fashion Guide fuer Maenner
©bleed

Kings of Indigo

Kings of Indigo (K.O.I.) steht für hochwertige Denims, Oberteilen und Accessoires, die als langlebige Kleidungsstücke konzipiert sind. Die Jeans bestehen nicht immer zu 100% aus Bio-Baumwolle, der Anteil liegt aber immer bei über 90%. Für die Transparenz hat K.O.I. eine Where it’s made-Karte für den Kunden zusammengestellt, anhand dieser festgestellt werden kann, wo überall K.O.I. seine Produkte produzieren lässt.

Kings Of Indigo: Faire Mode für den Mann
©Kings of Indigo

Rotholz

Less is more. Bei Rotholz sind Menschen, die es minimalistisch und clean mögen, perfekt aufgehoben. Von der japanischen Design-Ästhetik inspiriert produziert Rotholz fabelhafte Kleidungsstücke mit gedeckten Farben und zeitlosen Schnitten. Wer aus Berlin und Umgebung kommt, kann sich alle Kleidungsstücke von Rotholz in dem Showroom in Potsdam genauer ansehen.

Fair Fashion für Männer: Rotholz
©Rotholz

Thinking MU

Faire und sichere Arbeitsbedingungen sind für uns eine Selbstverständlichkeit. Dennoch ist es – leider – keine Selbstverständlichkeit in der Fast Fashion-Industrie. Das spanische Label Thinking MU ist der Meinung, dass keiner für unsere Kleidungsstücke ausgebeutet werden darf, sodass sie gegen Kinderarbeit, gegen Diskriminierung und existenzsichernde Löhne sowie sichere und hygienische Arbeitsbedingungen sind. Neben Basics findet man bei Thinking MU Statement-Oberteile sowie moderne Boxershorts mit leichten Prints.

Nachhaltige Mode Blog Mann: The OGNC
©Thinking MU

ThokkThokk

ThokkThokk hat sich das Ziel gesetzt ökologisch und faire Kleidung mit einem markanten, minimalistischen und energiegeladenen Grafikdesign zu produzieren. Damit schafft ThokkThokk eine nachhaltige Alternative mit Attitüde und Stil. Neben Oberteilen und Hosen, sind auch Jacken oder Socken und Boxershorts aus ökologischer Produktion erhältlich.

thokk-thokk-fair-fashion-mann
©ThokkThokk

Wijld

Stylische, faire und umweltfreundliche Kleidung aus Holz gibt es bei wijld. Das deutsche Label beweist, dass es auch möglich ist, faire und ökologische Kleidung nachhaltig innerhalb der EU zu produzieren, die nicht nur gut aussehen, sondern auch bezahlbar sind. Kleidung aus Holz klingt erst einmal kratzig, das Material ist aber sehr weich und angenehm zu tragen.

wijld fair fashion für den mann
©wijld

Nudie Jeans

Nudie Jeans liebt – wie kann es anders sein – Jeans. Flüchtige Trends interessieren die Marke nicht, Nudie Jeans setzt lieber auf langlebige und zeitlose Designs, die jederzeit getragen werden können. Nudie Jeans möchte kontinuierlich ihr Denim-Sortiment erweitern und produziert mittlerweile auch schon Jeansjacken.

Fair Fashion Guide für Männer The OGNC
©Nudie Jeans

Thought

Bei Thought findet man zeitgenössische, nachhaltige Kleidung für Mann und Frau. Thought ist es wichtig, dass alle Kleidungsstücke zeitlos im Design sind und mit natürlichen Stoffen fair und ökologisch produziert wurden. Überraschend ist die große Auswahl an ökologischen Socken. Neben Basics findet man eine bunte Vielfalt an Motiven.

Thought: Fair Fashion für Männer
©Thought
Ihr wollt noch mehr Fair Fashion Labels entdecken? Wir haben auch schon Labels für faire Unterwäsche vorgestellt.