Küchenutensilien oder Küchenhelfer möchte man nicht alle zwei Jahre neu kaufen. Wenn die Küchenutensilien plastikfrei sind, kann man sogar noch Geld sparen. Dies liegt an der Langlebigkeit anderer Materialien. Denn Plastik nutzt sich ab, sodass sich bei der hohen Temperatur kleine Plastikteilchen lösen. Besser ist es, sofort auf plastikfreie Alternativen zu setzen.

Zero Waste Küche: Guide Equipment

Zero-Waste-Kueche-plastikfrei-Utensilien

Bei unserer Recherche ist uns aufgefallen, wie unfassbar viele Küchenutensilien es gibt. Tatsächlich besitzen wir vieles davon gar nicht, aber wir zählen trotzdem das ganze Sortiment auf. Damit in diesem Beitrag ganz einfach jede*r fündig wird. Die wichtigsten Utensilien für eine minimalistische Küche halten wir in einem separaten Beitrag fest. Allerdings haben alle andere Bedürfnisse, sodass jede*r für sich selbst entscheiden sollte, was er braucht und was eben nicht.

Edelstahl, Holz und Glas dienen als perfekte Alternativen für plastikfreie Küchenutensilien. Besonders Edelstahl ist in der Küche beliebt, da Edelstahl einfach zu sterilisieren ist. Kein Wunder also, dass alle Industrie-Küchen aus Edelstahl bestehen. Schließlich sind die Köche ja auch für die Hygiene verantwortlich.

Zero Waste: Küchenutensilien aus Edelstahl, Holz oder Glas

Beginnen wir mit den Utensilien aus Edelstahl. Denn wir waren ein bisschen überwältigt als wir gemerkt haben, wie viel Equipment es aus Edelstahl gibt. Aber das mit der Hygiene hatten wir ja schon angesprochen. Logisch, dass es also gefühlt alles aus Edelstahl gibt. Da Edelstahl dazu noch ein sehr stabiles Material ist, können wir hier von langlebigen Produkten ausgehen.

Zero-Waste-Kuechenequipment-langlebig

Edelstahl (auf dem Foto abgebildet)

  • Tee-Ei
  • Besteck
  • Strohhalm
  • Rührbesen
  • Reibe
  • Sieb
  • Käsehobel
  • Schneidemesser
  • Dosenöffner
  • Kelle
  • Kuchenschneidehilfe

Weiteres Equipment aus Edelstahl (nach Buchstaben sortiert)

  • Abfüllhilfe (Trichter)
  • Aufbewahrungsdosen
  • Ausstechförmchen
  • Brotkasten
  • Cocktail-Shaker
  • Eiszange
  • Eiswürfelform
  • Essig-/Öl-/Seifenspender (Aufsatz für Glasflasche)
  • Essstäbchen
  • Flotte Lotte
  • Garnierspritze
  • Gemüseschäler
  • Kaffeefilter
  • Küchenzange
  • Mehlsieb
  • Messbecher
  • Nudellöffel
  • Pfannenwender
  • Schöpfkelle
  • Schüssel
  • Topf
  • Topfunterlage
  • Wasserkocher
Für unterwegs eignen sich hervorragend Trinkflaschen aus Edelstahl oder Glas. In unserem Trinkflaschen-Guide haben wir Euch 20 nachhaltige Alternativen vorgestellt.

Zero-Waste-Kueche-plastikfrei-Holz

Holz:

Holz ist ebenfalls ein beliebtes Material für die Küche. Wer eine Pfanne aus Edelstahl besitzt, kann ohne Probleme auch einen Pfannenwender aus Edelstahl verwenden. Bei Pfannen aus anderen Materialien könnte es Kratzer geben. In solchen Situationen empfiehlt es sich Produkte aus Holz zu verwenden. Apropos Pfanne: Teflon ist leider so gar nicht umweltfreundlich. Daher raten wir Euch lieber eine Gusspfanne anzuschaffen.

  • Backpinsel mit Naturborsten
  • Bar-Stößel/Stampfer
  • Essstäbchen
  • Kochlöffel
  • (Grill-)Zange
  • Pfannenwender
  • Salz-/Pfefferstreuer-Aufsatz
  • Schneidebrett
  • Teigrolle
  • Topfbürste

Plastikfreie Küchenutensilien: Strohhalm und French Press

Zero Waste Kueche: plastikfreie Utensilien aus Glas

Glas:

Bei Glas in der Küche denken wir wahrscheinlich alle sofort an unsere Trinkgläser. Doch mit dem Material kann man aber noch viel mehr machen. Und falls die Diskussion oder Nachfrage kommt, ob Glas aufgrund der Zerbrechlichkeit nicht eher ungeeignet ist : Ja, Glas ist zerbrechlich. Aber wenn wir genauso rücksichtsvoll wie mit einem Trinkglas umgehen, sollten die folgenden Produkte kein Problem darstellen.

  • Aufbewahrungsgläser
  • French Press
  • Messbecher
  • Strohhalm
  • Teekanne
  • Trinkgläser
  • Wasserkocher

Zero Waste Equipment für die Kueche

Weiteres Equipment

Selbstverständlich gibt es nicht nur Edelstahl, Holz und Glas als plastikfreie Alternative für die Küche. Es gibt noch weitere Utensilien wie beispielsweise Kupfertücher für stark verschmutzte Pfannen oder Töpfe. Ebenfalls gibt es noch Bienenwachstücher zum Abdecken der Lebensmittel. Daher dient das Bienenwachstuch als perfekte Alternative für die Frischhaltefolie.

  • Kupfertuch
  • Bienenwachstuch
  • Küchenschürze aus Bio-Baumwolle
  • Küchentuch aus Bio-Baumwolle
  • Pfanne aus Gusseisen

Wenn ihr weitere Utensilien in der Auflistung vermisst, sagt gerne Bescheid. Wir werden den Beitrag immer wieder neu aktualisieren.

Ihr wollt noch mehr Ideen für ein plastikfreies Leben? Wir haben in einem Beitrag schon erklärt, wie man sich plastikfrei rasieren kann. Für eine plastikfreie Haarwäsche haben wir Euch 4 feste Haarshampoos vorgestellt.